Wahlnachlese

No Gravatar

Es ist wieder einmal geschafft. Die Wahlen sind vorüber und wir haben eine neue Regierung. Naja, zur Hälfte wenigstens. Rot geht, gelb kommt.

Ob sich dadurch was ändert? Glaubt das wirklich noch jemand?

Meiner Meinung nach sind Politiker eine besondere Spezies Mensch. Machtgeil, Verlogen, immer nur auf den eigenen Vorteil bedacht.  Wenn ein Jungpolitiker doch einmal die (politische) Welt verändern will wird er mundtot gemacht,  oder schlicht und einfach aus der Partei geworfen. Änderungen? Fehlanzeige!

Gespannt bin ich allerdings auf  Herrn Westerwelle. Wird er auch weiterhin seine Meinung so deutlich äussern? Wird er die CDU auch weiterhin so deutlich kritisieren? Wir werden es erleben.

Meine Glückwünsche gehen an die Piratenpartei. Sie haben bei ihrer ersten Bundestagswahl mehr Stimmen als die Grünen bei ihrer ersten Bundestagswahl (1980) ergattert. Weiter so!

Ich freue mich schon auf die nächsten vier Jahre Politik, die am Volk vorbeigeht, in der die Reichen reicher und die Armen ärmer werden und der Mittelstand ausgerottet wird.

Wow! Was für Zukunftsaussichten!



Diesen Artikel weiterempfehlen:

Google +1
0
Twittern

Warning: file_get_contents(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0089b61/supersonic/wp-content/themes/twentytwelve/content.php on line 112

Warning: file_get_contents(http://urls.api.twitter.com/1/urls/count.json?url=http://www.supersonicsworld.de/wahlnachlese/): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/w0089b61/supersonic/wp-content/themes/twentytwelve/content.php on line 112
0
Facebook Share
0
Email diesen Artikel
Drucke diesen Artikel



Kategorie: Dies und Das

Tags:



Ähnliche Artikel:

  1. 361 Grad Toleranz….
  2. Narren

Ein Kommentar zu “Wahlnachlese

  1. Igor

    Sollte die FDP, sprich Westerwelle, nicht das umsetzen was sie vor der Wahl versprochen haben, bin ich bei der Landtagswahl in NRW am 9. Mai 2010 zu 100% ein Piratenwähler.

    Igor